Ultra Hoch 3 - Istrien war erst der Anfang

von Heike Gutknecht

Seit dem vorzeitigen Aus beim Ultra Trail in Istrien sind nun schon einige Wochen vergangen. Die anfängliche Enttäuschung unserer vier Athleten hat sich gelegt, der Alltag ist wieder eingekehrt. Moment. Alltag? Wohl kaum. Denn der zweite Lauf in den schottischen Highlands rückt nicht nur mit großen Schritten immer näher, sondern kommt schneller als erwartet. Nahezu exakt 24 Stunden verbleiben, dann geht auch schon der Flieger zum West Highland Way Challenge Race. Wie der Name bereits vermuten lässt, wird es auch dieses Mal nicht leichter werden und das Training der Jungs gestaltete sich dementsprechend anspruchsvoller denn je.

Weiter lesen

Ultra Hoch 3 - You either win or you learn.

von Heike Gutknecht

Unfassbar aber wahr: Heute ist der Istria UltraTrail schon mehr als eine Woche her! Wie lange haben sich Heiko, René, Marcus und Ronny vorbereitet, hart trainiert, stets ohne Kohlenhydrate gegessen und auf das vergangene Wochenende hin gefiebert. Wir alle haben tatkräftig die Daumen gedrückt, gehofft und gebetet, dass alles gut geht und dass sie gesund und fit ins Ziel kommen würden. Bis dann die große Enttäuschung kam: Das Aus nach nur elf Stunden. Ich bin morgens aufgewacht, habe die Nachricht auf meinem Smartphone gelesen und war fassungslos. Was war da passiert, berichtete doch Heiko noch wenige Stunden zuvor, wie reibungslos alles abliefe? Aber von vorn.

Weiter lesen

Das Rennen ist hart und wird härter...

von Ina Knoche

Sie haben sich von der Strecke gemeldet. Bei bestem Wetter, blauem Himmel und traumhafter Landschaft kommt einem eher Urlaub in den Sinn als ein Ultra Trail, bei denen 60 % der Starter das Rennen nicht beenden.

Weiter lesen