Betriebliche Gesundheits- förderung in Leipzig, Halle, Deutschland

in Halle, Leipzig und

ganz Deutschland. Hier diskutieren wir nicht über Gesundheitszirkel oder Broschüren zur Diabetesprävention. Gesundheit besteht aus optimaler Bewegung und richtiger Ernährung.  Betriebliche Gesundheitsförderung für Mitarbeiter in einem Unternehmen versteht sich, aus unserer Sicht, als komplexes System, weil es viele verschiedene Bedingungen gibt: die Menschen. Hier prallen zwei Welten aufeinander: Unternehmen benötigen einheitliche Standards aber Menschen sind individuell. Unternehmen setzen auf Nachhaltigkeit aber dafür brauchen die meisten Menschen Motivation. Effizienz spielt im Unternehmen eine wichtige Rolle aber Menschen sind keine Maschinen.

Unsere Kompetenzen bündeln sich in individuellen Lösungen, die standardisiert einsetzbar sind. Wir setzen stetig neue Impulse, um Nachhaltigkeit zu sichern. Das macht Gesundheitsförderung im Unternehmen effizient.

100% Gesundheit bedeutet 100% Leistung und Betriebliche Gesundheitsförderung sehen wir als Instrument,
+ um neue Impulse für alle Mitarbeiter zu setzen,
+ um interessierte Mitarbeiter zu fördern,
+ um das Wohlbefinden aller Mitarbeiter zu fördern,
+ um das Unternehmensklima zu fördern.
Damit bewirkt Betriebliche Gesundheitsförderung eine "Verlängerung" der Leistungsfähigkeit
Denn heute sind bereits mehr über 50 jährige als unter 30 jährige in einem Beschäftigungsverhältnis und das Renteneintrittsalter wird sich weiter erhöhen. Gesundheitsförderung für die älter werdende Arbeitnehmerschaft ist somit Voraussetzung, um Kompetenz, die auf Erfahrung baut, im Unternehmen zu sichern.
Und Betriebliche Gesundheitsförderung bedeutet Innovation für den "Nachwuchs"
Denn qualifizierte Berufseinsteiger bewerten Unternehmen heutzutage nach mehr Kriterien als der Gehaltshöhe. Dazu zählen auch das Unternehmensklima, soziale Aspekte und kreative Freiheiten. All dies wird durch Gesundheit gefördert. Innovative und erfolgreiche Unternehmen wie google oder facebook haben das erkannt und setzen es konsequent um.
Was setzen wir um?
Individuell zugeschnittene Maßnahmen für individuelle Unternehmenssituationen. Das beinhaltet verschiedenste Möglichkeiten, je nach Bedarf und Voraussetzungen.
+ Beratung und Analysen
+ Arbeitsplatzergonomie
+ Mitarbeiterbefragung zur betrieblichen Gesundheitsförderung in Deutschland (auch online)
+ Mitarbeiterschulung
+ Ausbildung zum Gesundheitspilot
+ Gesundheitstage
+ Incentives
+ Workshops
+ Sportfeste
+ Impuls & Nachhaltigkeitstools mit der smart health station für gesunde Unternehmen
Das Wichtigste dabei ist immer Motivation für den Einzelnen, Individualität für jeden Mitarbeiter und innovative Impulse für Nachhaltigkeit bei der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Die Mitarbeiterbefragung in der betrieblichen Gesundheitsförderung in Leipzig, Halle und ganz Deutschland bildet die ideale Grundlage.

smart health station
Wir haben über 40 Unternehmen mit tausenden von Mitarbeitern betreut und eins ist sicher:
Jeder Mitarbeiter und jedes Unternehmen hat unterschiedliche Bedürfnisse.
Die Herausforderung für uns bestand darin, völlig gegensätzliche Bedürfnisse und Aspekte in einem Konzept zu vereinen.
Moderne Unternehmen haben Standards, aber
individuelle Mitarbeiter benötigen individuelle Maßnahmen
Innovative Unternehmen setzen auf Nachhaltigkeit, aber
Nachhaltigkeit erfordert stetig neue Impulse, denn Mitarbeiter sind Menschen und die benötigen Motivation.
Erfolgreiche Unternehmen arbeiten rentabel, aber
Mitarbeiter sind keine automatisierten Maschinen.
Unsere Lösung ist die smart health station.
Wir haben bundesweit über 2.000 Mitarbeiter zu Rückengesundheit beraten. Mehr als 80% klagen über Schmerzen und Einschränkungen.
Das wurde deshalb zum Modul 1 unserer smart health station. Die Module zwei, drei, und vier werden als regelmäßig konzipiertes Upgrade ins Unternehmen eingeführt.
Mit der smart health station können Unternehmen standardisiert alle ihre Arbeitsplätze und Standorte ausstatten.
Das System ist eine Applikation, welche auf einem Tablet installiert ist. So ist der Zugang zur Gesundheitsförderung für alle Mitarbeiter vergleichbar einfach.
Mit der smart health station erhält jeder Mitarbeiter die Möglichkeit, seine individuell bevorzugten Maßnahmen auszuwählen.
Es werden verschiedene Handlungsfelder geboten. Innerhalb dieser Handlungsfelder werden zudem verschiedene Anwendungsbereiche ermöglicht. So kann jeder Mitarbeiter das auswählen, was ihn interessiert und wo er Defizite (beispielsweise Schmerzen) aufweist. Und unser Expertenteam ermöglicht die Integration der aktuellsten und innovativsten (sport)medizinischen Interventionen.
Mit der smart health station setzt das Unternehmen stetig neue Impulse und sichert so die Nachhaltigkeit.
Die Applikation wird regelmäßig erweitert. Mit der Einführung neuer Angebote und Handlungsfelder wird der Mitarbeiter immer wieder animiert und motiviert etwas für seine Gesundheit zu tun.
Mit der smart health station bekommen Unternehmen Gesundheitsförderung für ihre Mitarbeiter zu smarten Konditionen.
Tablets sind heutezutage sehr günstig und die updates und upgrades erfolgen digital. Die Anzahl der smart health stations wird der Situation und den Möglichkeiten im Unternehmen angepasst. Die smart health station ist für viele Unternehmen entwickelt worden. So werden die Konditionen pro Unternehmen und vor allem pro Mitarbeiter sehr günstig.
Was investieren Unternehmen jetzt pro Mitarbeiter in Gesundheit und funktioniert es?

 

(Arbeitsplatz) Analyse und Beratung zur Betrieblichen Gesundheitsförderung
Eine Arbeistplatzanalyse ist mehr als Arbeitsplatzbegehung, denn der Arbeitsplatz ist nicht nur der Schreibtisch oder der Hubwagen oder die Drechselbank allein. Nein der Arbeitsplatz umfasst das gesamte Unternehmen. Pausenraum, Außenanlagen, Kantine, Schreibtisch, Firmenfahrzeug, Baustelle, Gerüst, Kran, Beleuchtung, Drucker und PC Anordnung, Bewegungsangebote... Informationen über das momentane Wohlbefinden der Mitarbeiter, also deren physiologische Beanspruchung und über die damit verbundenen Belastungen am Arbeitsplatz sind Grundvorausetzung für ein effizientes Betriebliches Gesundheitsmanagement. An Hand der Daten aus Belastung (äußere Einwirkungen) und Beanspruchung (innere Auswirkungen) kann objektiv und gezielt die Optimierung des (Arbeits)platzes gestaltet werden. So können die physiologischen Gesundheitsparameter, welche das kardiopulmonale System, das Bewegungssystem sowie den Ernährungszustand betreffen, direkt und nachhaltig, positiv beeinflusst werden. Das bedeutet die praktischen Maßnahmen und Handlungsalternativen zur langfristigen Gesundheitsförderung der Mitarbeiter werden ausgewählt und (ein)geplant aber...
um Nachhaltigkeit zu gewährleisten, ist es wichtig diese Maßnahmen zu bewerten, weiter anzupassen und zu verbessern. Daraus kann dann eine ziel- und zweckorientierte Evaluation erfolgen. Sie dient als Planungs- und Entscheidungshilfe für die Bewertung von Handlungsalternativen. Resultat ist hier das Erreichen der Primärziele, sowohl von Seiten der Geschäftsleitung, als auch von Seiten der Mitarbeiter, denn summa summarum laufen beide Vorstellungen zusammen. Wichtige Ziele sind:
+ Leistungsfähigkeit erhöhen
+ Senkung der krankheitsbedingten Kosten
+ Attraktivität als Arbeitgeber steigern
+ Mitarbeiterbindung
+ Innovationsfähigkeit erhöhen
+ Umsetzung rechtlicher Vorgaben
+ Vorbereitung auf die demografische Entwicklung
+ Erhöhung des Wohlbefindens
+ Verbesserung des Gesundheitszustandes
+ Verbesserung des Arbeitsklimas
+ Erhöhung von Zufriedenheit und Motivation
+ Förderung der Unternehmenskultur
+ Erschließung von Ressourcen
+ Optimierung von Arbeitsabläufen
+ Qualitätssteigerung
+ Erhöhung der Identifikation mit dem Unternehmen
Wir unterstützen das durch klares Projektmanagement.
Die Analysen können innerhalb verschiedener Aktionen umgesetzt werden.
Das reicht von Basisanalyse durch eine Unternehmensbetrachtung externer Experten oder Auswertung der Arbeitsunfähigkeitsdaten (AU)  bis hin zu (sport)medizinischen Messungen der physiologischen Gesundheitsparameter im Rahmen von Gesundheitstagen. Ob als komplexe Strategie oder einzeln eingesetzt, alle Analyseinstrumente werden für eine Evaluation herangezogen, denn entscheidend ist das Resultat: Erfolgreiche Gesundheitsförderung im Unternehmen, mit positiven Ergebnissen.

Mitarbeiterbefragung Zur Gesundheitsförderung

Informationen direkt vom Experten. Direkt vor Ort in Halle (Saale) und Leipzig und deutschlandweit
Die Mitarbeiterbefragung "Betriebliche Gesundheitheitsförderung" wird direkt vor Ort in Leipzig, Halle (Saale) und deutschlandweit durchgeführt und wendet sich an die Beschäftigten als Experten in eigener Sache. So werden Informationen über die gesundheitliche Situation, Belastungsschwerpunkte und Zusammenhänge zwischen Arbeitsbelastungen und Gesundheitsparametern aus Sicht der Beschäftigten klar und einfach aufgezeigt. Solche Befragungen haben viele Vorteile:
+ sie können situativ und bedarfsgerecht an jedes Unternehmen angepasst werden
+ sie können jedem Mitarbieter zugänglich gemacht werden, in Papierform und digital
+ sie können inhaltlich völlig frei gestaltet werden
+ sie liefern anonym die Sichtweisen und Meinungen der Mitarbeiter
+ sie ermöglichen eine Basisanalyse der Unternehmensgesundheit aus Mitarbeitersicht
+ sie sind mit eines der kostengünstigsten Analyse- und Evaluationsinstrumente in der Betrieblichen Gesundheitsförderung.

Gesundheitstage, der Impuls für alle Mitarbeiter
Mit Gesundheitstagen werden in einem lockeren Rahmen interessante Angebote vorgestellt. Dies erleichtert den Zugang zum Thema Gesundheit für alle Mitarbeiter. Dabei können sowohl sportmedizinische Analysen und Check-ups als auch Schnupperkurse und Workshops angeboten werden. Ein solcher Gesundheitstag wird nach Absprache, auf die Möglichkeiten und Wünsche des Unternehmens und der Mitarbeiter ausgerichtet, konzipiert, so dass wir möglichst viele Mitarbeiter an diesem Tag erreichen. Welche Möglichkeiten bietet so ein Gesundheitstag?
Workshops und Schnupperkurse zu den Themen:
+ Führungskräfteschulungen
+ Faszientraining & Rückengesundheit
+ Gesunde Ernährung & Gewichtsmanagement
+ Stressmanagement und Burn out Prävention
+ Arbeitsplatzergonomie
+ Zumba
+ Yoga (Details dazu unter "Workshops")
Analysen und Check-ups
+ Leistungsdiagnostik
+ Biofeedbackmessung zur Rückenfunktionalität
+ Muskelfunktionsdiagnostik
+ Ergospirometrie (VO2max)
+ Ruheenergieumsatzmessung mittels Spirometrie
+ Analyse der Körperzusammensetzung mittels 4-Punkt Bioelektrischer Impedanzanalyse
+ HRV Analyse zur Burn-out Prävention 
Entscheidend hierbei ist es, Interesse zu wecken und aufzuklären, was alles individuell umsetzbar ist, für jeden Einzelnen.
Workshops zu Gesundheitsförderung: informativ, motivierend und aktivierend.
Bie unseren Workshops wollen wir nicht nur Neues vermitteln, sondern vor allem die Mitarbeiter motivieren. Informationen haben wir alle genug, das Entscheidende ist, die richtigen Methoden zu finden, um auch etwas umzusetzen. Schon im Workshop bewegen wir die Mitarbeiter und animieren zum Dialog. Dazu bieten wir ein umfangreiches Portfolio an.

Workshop bedeut intensiv arbeiten. Für uns bedeutet es, die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse in praxisorientiere Konzepte zu packen, die für jeden einfach umsetzbar sind. Daran arbeiten wir in unseren Workshops gemeinsam.
+ Ernährung. Das größte Experiment der Menschheit. Die Geschichte von Aasfressern und Eierdieben.
+ Faszientraining. Rückengesundheit kann so einfach sein, denn Holz entspannt faszienierend.
+ Gesunde Führung. Gesundheit kann man nicht lehren sondern nur (vor)leben.
+ Stressmanagement. Lass Dein Lebensfeuer nicht (aus)brennen.
+ Arbeitsplatzergonomie. Wer sitzen bleibt, ist selber schuld.
Unsere Workshops provozieren ein wenig, öffnen die Augen und motivieren, auf jeden Fall!

Sportfeste, mach mit, mach´s nach, mach´s besser.
Zu einem Sportfest gibt es nicht viel zu sagen, sondern nur viel zu organisieren. Es geht nicht um Leistung, sondern um Spaß und Motivation und darum, dass jeder mitmacht. Wir organisieren Sportfeste, die alle zum Lachen bringen, zur Bewegung animieren und zusammenbringen. Da bekommt jeder seine Urkunde, ob für das auf einem Bein stehen, die meisten Liegestütze oder den Kettlebell Weitwurf. Erlaubt ist alles was Spaß macht, denn Spaß ist immer noch der beste Weg zum weitermachen. Unsere Sportfeste bieten die Möglichkeit, das Kind in jedem wieder aufleben zu lassen und so zu mehr Bewegung zu motivieren. Gern zeigen wir hier hautnah was alles möglich ist.

Mit dem Gesundheitspilot praktisch direkt vor Ort.
Das Hauptanliegen des Konzeptes besteht darin, unternehmensinterne Gesundheitsexperten auszubilden und weiterzubilden, welche im Unternehmen selbstständig innovative Impulse in der Betrieblichen Gesundheitsförderung setzen können. Ziele dabei sind die:
+ Ausgeprägt, hohe Kompetenz des Gesundheitspiloten
+ Ökonomische Umsetzung von BGF im Unternehmen
+ Langfristige Etablierung von BGF im Unternehmen
Die Basis bildet dabei das hier aufgeführte Konzept. Innovtives Gesundheitsmanagement orienitiert sich am und mit dem Mitarbeiter. Deshalb bilden wir Mitarbeiter zu Experten aus. Die 4-tägige Intensiv-Qualifizierung erörtert wesentliche Fragen der Personalentwicklung aus gesundheitsstrategischer und demographischer Sicht und bietet praxisorientierte Lösungen. Sie macht bekannt mit verschiedenen Analyseinstrumenten wie der Herzratenmessung oder Muskelfunktionsdiagnostik und stellt die neuesten wissenschaftlich bestätigten Methoden zur Bewältigung gesundheitsspezifischer Herausforderungen vor wie beispielweise das Faszientraining. In allen Module werden die Teilnehmer aktiv eingebunden mit illustrativen Unternehmensbeispielen und gezielten Implementierungshinweisen. Zahlreiche Querverweise von der Wissenschaft zum Praxisalltag runden die Schulung ab. Folgende Handlungsfelder werden behandelt:
+ Theorie und Praxis des Betrieblichen Gesundheitsmanagement
+ Arbeitsplatzergonomie
+ Herz-Kreislauf Gesundheit
+ Rückengesundheit und Bewegungssystem
+ Ernährung und Vorbeugung ernährungsbedingter Krankheiten wie beispielsweise Diabetes, Hypertonie oder Arteriosklerose
+ Stressmanagement und Burn-out Prävention
+ Weiterbildung und Wissenstransfer Gesundheit
Gesunde Personalentwicklung
Gesunde Führung und präventive Unternehmenskultur
Die Schulung der Mitarbeiter erfolgt auf Basis der oben genannten Struktur mit vielfältigen Inhalten. Zudem wird umfangreiches Arbeitsmaterial für die praktische Umsetzung des Erlernten sowie für die zukünftig eigene Praxisarbeit zur Verfügung gestellt.
Die selbständige Durchführung der Übungen im Rahmen der Ausbildung ermöglicht die sofortige Umsetzung des Gelernten, Reflexion des eigenen Verhaltens als Seminarleiter/ in, sowie das Erkennen der eigenen bzw. methodischen Grenzen.
Referenzen

KKH Kaufmännische Krankenkasse
Sophien- und Hufelandklinikum Weimar gGmbH
Olympiastützpunkt Thürigen
HL komm Telekommunikations GmbH
Pflegedienst Maerten
Allianz Leipzig
Allianz Lippa Merseburg
Amazon Distribution GmbH Leipzig
FAW gGmbH
TDB PA Prozessautomatisierung Bitterfeld
Ingenieurbüro Jahn GmbH
Anamed Merseburg
Medimpuls Wien- Zentum für Diagnostik, Therapie und Training
Dr. med. Andreas Franke
BO2 - Naturheilpraxis
Praxis Dr. Ina Bösel
ISL
Agenturen für Arbeit Jena & Sömmerda
Sparkasse Meißen
AWO Leipzig
CARS Technik & Logistik GmbH Wiedemar
TMK Reisewelt
Porta Wiedemar
Reinbau GmbH Leipzig
Sogut Fleisch- und Wurstwaren GmbH
Lidl GmbH & Co KG
Stora Enso
enviaM
Malmberg Bioerdgastech GmbH
Finanzamt Merseburg
EGE-Fenster GmbH & Co. KG
AWO Akademie Mitteldeutschland
Mitteldeutsche Zeitung
ODW Frischeprodukte
Stadtwerke Wolfen
Harry Brot Wiedemar
Harry Brot Magdeburg
enviaM Markkleeberg
enviaM Halle
envia Kolkwitz
envia Kablesketal
envia Chemnitz
Stadtwerke Erfurt
Ostseestaal GmbH
Deutsche Bank Schkeuditz
Relaxdays
Maternus Pflegeheim
Justizvollzugsanstalt Leipzig
Renta Personaldienstleistungen
Multimax GmbH
Deutsche Kreditbank Berlin
Deutsche Kreditbank Frankfurt
Deutsche Bundesbank Leipzig
Stadtwerke Wernigerode
Seniorenwohnpark Cottbus
Senioren- und Therapiezentrum Berlin
Folienwerk Wolfen
Alpha 2000 Leipzig
Ahorn Group
Sitel GmbH
Webasto
Stadtwerke Greifswald
Landkreis Anhalt Bitterfeld
Vereinigte Leipziger Wohnungsgenossenschaft e.G.
Baden-Würtenbergische Landesbank
Satdtverwaltung Magdeburg
Bilfinger
Höffner Rostock
Höffner Günthersdorf
Pflegeheim Georg Stilke
Reinert Logistic GmbH & Co. KG
Dienstleistungs-Center Halle GmbH
Pflegeheim Engel
Selgros
Avocis
VBG Erfurt
Saint Gobain Weber
Mammoet
Wepa
WG Aufbau
Porsche Leipzig
DB Schenker
Landesbank Baden-Württemberg
Medizinzentrum Geisstraße
Rewe Potsdam
BYK Kometra Schkopau
EKF Barleben
Total Leuna
Baden-Württembergische Equity GmbH
Pflegeheim Georg Stilke
Biodentis
BVT Beratungs-, Verwaltungs- und Treuhandgesellschaft für internationale Vermögensanlagen mbH

...